-->
Direkt zum Seiteninhalt

Premiere bei Lesung von Regina Rothengast

VERLAG RENATE BRANDES IN ALTENRIET
Veröffentlicht von Renate Brandes in Lesungen · Montag 18 Mär 2024
Tags: LesungRomanPremiere
Jolanda und Kirsten

Fränkische Nachrichten, 12.3.2024 von PM
Zum Frauentag
Regina Rothengast bot bei Lesung eine Premiere
Autorin stellte ihre Werke im Adelsheimer Rathauskeller vor


Adelsheim. Zahlreiche Zuhörer und Zuhörerinnen fanden sich am Freitag, dem Weltfrauentag, im Rathauskeller zur Lesung von Autorin Regina Rothengast ein. Die Lesung wurde musikalisch umrahmt von Bernhard Schiess mit Songs seiner aktuellen CD „Herbstlaub“.

Regina Rothengast, geboren 1958, befindet sich seit fast zwei Jahren im (Un-)Ruhestand. Um der Berufswelt noch nicht ganz ADE sagen zu müssen, ist sie an zwei Vormittagen in der Woche in einer Senioreneinrichtung tätig. Trotzdem hat sie noch genügend Zeit, sich bevorzugt ihrem liebsten Hobby, dem Schreiben, zu widmen. So konnte sie im Verlag Renate Brandes zwei Kurzgeschichtensammlungen veröffentlichen. Mit „Gnadenhochzeit - 70 Jahre Dauerleuchten“ aus ihrem Erstlingswerk „Sandalen im Winter“ begann die Autorin die Lesung, der das Auditorium gebannt und mit dem ein oder anderen Schmunzeln zuhörte. Die humoristische Kurzgeschichtensammlung besteht aus 22 Geschichten, humorvoll, crazy, lustig, albern, schräg, originell, sarkastisch, impulsiv, ausgefallen, wahr!
Nach einem musikalischen Beitrag von Bernhard Schiess las Regina Rothengast aus ihrem zweiten Buch „Meine wundervolle Weihnachtsmischung“. „Der geheimnisvolle letzte Brief“ ist keine typische Weihnachtsgeschichte. In dieser Erzählung steht eine junge Frau ganz am Anfang der Emanzipation und daraus ergibt sich ein tragisches Geschehen.

Vor kurzem hat Regina Rothengast ihren ersten Roman vollendet. Davon zu erzählen, war in Adelsheim eine absolute Premiere. Besonders wertgeschätzt auch dadurch, dass eigens hierfür ihre Verlegerin Renate Brandes vom Brandes Verlag in Altenriet nach Adelsheim gekommen war. Und so las die Autorin aus dem Roman „Jolanda und Kirsten – eine Brieffreundschaft - zwei Lebenswege - ein Plan“. Darin planen zwei Freundinnen den 60. Geburtstag. Das ist der sogenannte rote Faden, welcher sich durch den Roman zieht. Es soll ein außergewöhnlicher Tag werden, doch die Planung dafür gestaltet sich schwierig. Und wie schon zuvor in all den Jahren voller Höhen und Tiefen wäre es mehr als verwunderlich, wenn das Leben zu diesem Anlass nicht wieder mit Überraschungen aufwarten würde. Auch nach dieser Kostprobe gab es langanhaltenden Applaus.

Neben dem Dank an Bürgermeister Bernhardt und der Leiterin der Stadtbücherei, F. Rauch, ging dieser auch an Geschenkartikel und Spielwaren Friedlein und Bernd Jaschek Consulting. Mit der Vorstellung eines neu komponierten Songs von Bernhard Schiess und dem Signieren der bereitliegenden Bücher durch Autorin Rothengast schloss die unterhaltsame Lesung im Adelsheimer Rathauskeller. pm






VERLAGSPROGRAMM

Zurück zum Seiteninhalt